Die Perseiden, dass alljährliche Himmelsschauspiel an dem unzählige Sternschnuppen zu sehen sind.

Die Perseiden, dass alljährliche Himmelsschauspiel wo deutlich mehr geküsst wird

Wie jedes Jahr im August warten Himmelsbeobachter und verliebte Paare, in diesen Tagen gespannt auf den Meteorschwarm der Perseiden, einen der prächtigsten Sternschnuppenströme des gesamten Jahres. In dieser Zeit gibt es in diesem Jahr 100 bis 120 Sternschnuppen pro Stunde zu beobachten, wo viele hoffen, dass sich ihre Wünsche erfüllen mögen und zudem deutlich mehr geküsst wird. Es gab aber auch schon Jahre wo 160 bis 180 Sternschnuppen pro Stunde beobachtet werden konnten.

In diesem Jahr ist ein durchschnittlicher Auftritt der Perseiden zu erwarten, wobei das Ganze aber unter günstigen Rahmenbedingungen stattfindet. Da unmittelbar vorher, am Samstag, den 11.08.2018, Neumond ist, stört der Mond somit nicht und es können unter einem wirklich dunklen Himmel ohne viel Streulicht auch schwächere Meteore  gesehen werden. Daher sollte sich niemand von einer Sternschnuppen-Nacht im Freien abhalten lassen. Die meisten Perseiden-Sternschnuppen in diesem Jahr sind in der Nacht vom 12. zum 13. (Sonntag auf Montag) zu sehen, aber auch in den Tagen zuvor sind diese bereits gut sichtbar.

Um zu erfahren wie das Wetter in diesen Nächten sein wird, klicken Sie:  Hier

Für all die, welche nicht die Möglichkeit haben sich dieses Himmelsschauspiel im Freien ansehen zu können, sowie aber auch welche die das augenblickliche Wetter vorab ansehen wollen, bieten sich unzählige Webcams an.

Den Liveblick über die Webcams gibt es hier:
http://www.wetterzeiger.de/webcams/

Info:
Seinen Namen hat der sommerliche Meteorschwarm vom Sternbild Perseus. Dort liegt der vermutete Ausgangspunkt der Perseiden-Meteore, den die Astronomen Radiant nennen. Auf der Bahn um die Sonne kreuzt unsere Erde alljährlich zwischen Mitte Juli und Ende August eine Wolke winziger Teilchen, die der Komet Swift-Tuttle auf seiner Bahn durch unsere Galaxy zurückgelassen hat.