Kinderwetter - Den Kindern das Wetter erklären.

 

Kinderwetter - Wie kommt das Wetter ins Fernsehen?
© Pixabay-OpenClipart-Vectors & www.wetterzeiger.de

Wie kommt das Wetter ins Fernsehen?

Auf der Erde gibt es überall zentrale Wetterstationen, die sich alle gegenseitig unterstützen um das Wetter vorherzusagen.

Dafür nutzen die Meteorologen Wetterballone, diese tragen Messinstrumente in die Atmosphäre. Die Daten von der Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Windstärke oder Luftdruck werden in meteorologischen Zentren gesammelt. Die Daten dafür werden an unzähligen Wetterstationen am Boden, in der Luft sowie auf dem Meer 24 Stunden lang gemessen.

Außerdem werden Wettersatteliten mit Raketen ins All geschossen. Von dort funken sie Fotos der Erde an die Bodenstation.

Die örtlichen Wetterdienste geben ebenfalls ihre Daten der unterschiedlichen Wetterstationen weiter.

Zudem gibt es Wetterschiffe und Wetterbojen, diese sammeln Messdaten auf dem Meer. In den zentralen Wetterstationen bedienen die Meteorologen die Computer, die alle Daten aus der ganzen Welt erhalten. Die Daten werden berechnet und erstellen komplizierte Wetterkarten. Nun muss der Meteorologe die komplizierten Wetterkarten vereinfachen und sie so darstellen, dass jeder die Wetterkarten versteht.

Die Wetterkarten werden dann in den Zeitungen, Radio und Fernsehen veröffentlicht was für die Menschen täglich sehr viel Arbeit am Computer bedeutet. Also wenn auch ihr wissen wollt wie das Wetter wird, könnt ihr euch einen Tag früher informieren.

Viel Spaß dabei